GMT

GMT

Herbert Mehler

Werke

Biografie

No description

1949

geboren in Steinau bei Fulda

1964-68

Ausbildung bei seinem Vater, dem Holzbildhauermeister Franz Mehler

1972-76

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg

1996

Anerkennungspreis der Nürnberger Nachrichten

2007

Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten

Kulturpreis der Stadt Würzburg

2008

1. Preis „Skulpturen im Park 2008“ Stadt Mörfelden-Walldorf

(Landesverband der Galerien in Hessen und Rheinland-Pfalz e.V.)


2016

Gründung des erbachshof-art-project (mit Sonja Edle von Hoeßle)

Herbert Mehler lives and works in Eisingen/Germany and Kranidi/Greece



Solo Shows

2023

 Herbert Mehler Körper und Raum Kunstraum Sankt Georgen Wisma

2022

 Herbert Mehler WABI_SABI Anna Laudel Gallery Düsseldorf

2021

 Flottmannhallen Herne (mit Sonja Edle von Hoeßle)

 HERBERT MEHLER : Wachstum – Körper – Raum Goethe-Universität Campus Westend Frankfurt und DIE GALERIE Franfurt

 Herbert Mehler (mit Carl-Hennig Pedersen) DIE GALERIE Frankfurt

2020

 Städtische Galerie Lahr (mit Sonja Edle von Hoeßle)

 Farbe oder Form (mit Kim Du Rye) DIE GALERIE Frankfurt am Main

2019

 VANITAS Kloster Bronnbach

 TANDEM, Galerie Lausberg Düsseldorf (mit Sonja Edle von Hoeßle)

 SKULPTUREN, Marburger Kunstverein (mit Sonja Edle von Hoeßle)

 Herbert Mehler Cortenstahlskulpturen, Weingarten

2018

 Linear, Galerie Uhn Königstein (mit Boyong Kim)

 Parknovellen 8 Augsburg

 ALLES FLIESST, Kunst im Schloss Gödens (mit Sonja Edle von Hoeßle)

 Galerie Tammen bei Dietmar Brixy, Altes Pumpwerk , Mannheim

2017

 Ansbacher Skulpturenmeile STAHLWELTEN , Ansbach (mit Thomas Röthel)

 „Panta Rhei – Welten im Fluss“ Kunststation Kleinsassen (mit Sonja Edle von Hoeßle)

 DEDICATO BRANCUSI Galerie Tammen und Partner Berlin ( mit Harald Gnade)

2016

 COLOREDITION, Galerie Angela Lenz

 COLOREDITION, Galerie Tammen und Partner (with Claudia Faehrenkemper)

 PANTA RHEI Kulturzentrum TO FOUGARO Nafplion, Griechenland (with Sonja Edle von Hoeßle)

 city of Altshausen

 UNIQ Gallery Istanbul

2015

 Kunstverein Kunsthaus Potsdam (with Harald Gnade)

 KUNST ARCHITEKTUR KUNST Jörg Heitsch Galerie München (with Yoshiyuki Miura)

 PARALLELWELTEN Kunstverein Coburg (with Sonja Edle von Hoeßle)

 NATURWELTEN Kunstverein Münsterland Coesfeld (with Malgosia Jankowska)

 SHOW IT AGAIN:::PARKLANDSCHAFTEN neuer Kunstverein Aschaffenburg (with Sonja Edle von Hoeßle)

 Galerie Schmalfuss Marburg (with Camill Leberer)

 Parallelitäten, Galerie Lausberg Düsseldorf

2014

 „Gold Silber Farbe Form“ PRO AURUM München by Troner Art Consulting Düsseldorf (with Michael Burges)

 „Herbert Mehler“, Nuovo Gallery Daegu, Korea

 „Herbert Mehler – Skulpturen und Arbeiten auf Papier“, DavisKlemmGallery Wiesbaden

 „Parallelwelten“ Galerie Tammen und Partner Berlin (with Sonja Edle von Hoeßle)(catalogue)

 Parallelwelten / parallel worlds 30.04 – 07.06. / 2014

2013

 Parallelnatur, Jörg Heitsch, Bad Wiessee

 „PARALLELNATUR“, Galerie Peters-Barenbrock, Ostseebad Ahrenshoop

 Im Fluss – Galerie der Schmiede, Pasching/Linz, Österreich


2012

 Galerie Tammen bei Dietmar Brixy, Altes Pumpwerk Neckarau, Mannheim

 Galerie Pascal Janssens, Gent (with Michael Burges)

 Galerie LandskronSchneidzik, Nürnberg (with Nam Tchun Mo with Herbert Mehler)

 „Parallelnatur“, Galerie Rosendahl, Thöne & Westphal, Berlin

 „Dialog in Stahl“, DB Museum Nürnberg

 „nach innen – nach aussen”, Juliusspital Würzburg

 Sculptures dans les Jardins, Chateau de Vullierens, Schweiz

 Städtische Galerie Lahr und Innenstadt, Lahr

 „Faltungen“, Galerie Lausberg, Düsseldorf (with Frank Piasta)

 „Parallelnatur“, Kunsthalle Erfurt in Zusammenarbeit mit der Galerie Waidspeicher

 „Gold – Silver – Copper“, Galerie LandskronSchneidzik, Nürnberg (with Michael Burges)

2011

 „Travellers in time“, Center for Visual Communication, Wynwood, Miami, Florida

 „Parallel Nature“, Allison Menkes Fine Art + Lausberg Contemporary, Toronto

 „Curved“, Armory Art Center, West Palm Beach, Florida

 „Residenznacht“, Residenz Würzburg

 Galerie Cornelia Kamp, Keitum/Sylt

 Atelier Archipel en Arles, Arles, Frankreich, (with Sonja Edle von Hoeßle)

 Galerie Schrade, Karlsruhe (with Antonio Marra)

 Galerie Winter, Wiesbaden (with Michael Burges)

 „Parallelnatur“, Kunsthalle Schweinfurt (catalogue)

 Skulpturenpark Heidelberg (catalogue)

2010

 Galerie der Stadt Villach, Österreich (with Lisa Huber)

 „Curved“, Lausberg Contemporary, Miami

2009

 Tammen Galerie, Berlin

 „Hülle und Fülle“, Galerie Janzen, Wuppertal (with Lilli Hill)

2008

 „Kulturpreis der Stadt Würzburg 2007“, Spitäle Würzburg

 Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, Berlin

 Galerie Uwe Sacksofsky, Heidelberg (with Nam Tchun – Mo, Korea)

 Galerie Marie-Luise Fellner von Feldegg, Krefeld

 Galerie Cornelia Kamp, Keitum / Sylt

 Galerie Schrade Schloß Mochental, Ehingen – Mochental (with Michael Ramsauer)

2007

 Museum am Dom Würzburg (im Kreuzgang Dom zu Würzburg) (catalogue)

 LandskronSchneidzik Galerie und Kunstagentur, Nürnberg

 Galerie an der Pinakothek der Moderne, Barbara Ruetz, München (with Susanne Zuehlke)

 Tammen Galerie, Berlin

2004

 galerie tammen & busch, Berlin (with Petra Förster und Nataly Rakowski)

 „Farbräume – Farbkörper“, Kunst-Spektrum GKK, Krefeld (with Sonja Edle von Hoeßle)

2003

 „Hasenbrot“, Galerie Senefelder 7, Würzburg

2000

 „Schräglage“, Halle Altes Rathaus, Städtische Sammlungen Schweinfurt (catalogue)

1999

 Kunst-Spektrum GKK, Krefeld

1997

 „Spuren von Suomi“, Galerie Schulgasse 18, Eibelstadt bei Würzburg

1996

 Kunstschiff Arte Noah, Kunstverein Würzburg (catalogue)

1994

 „7 Räume“, Städtische Galerie Peschkenhaus, Moers (with Henning Eichinger) (Faltblatt)

 „Einblicke / Guardare Dentro“, Atelier Mimmo Roselli, Bagno a Ripoli / Florenz

1992

 Galerie Schütte, Essen

 Forum Vebikus, Kulturzentrum Kammgarn, Schaffhausen (catalogue)

1991

 „Kupferzeit“,Dr. Ehlert Galerie Art-Vision, Düsseldorf

1990

 Galerie im Kunsthaus, Essen

 Gallery 22, Antwerpen (with Jupp Linssen und Annette Sauermann, Aachen)

1989

 Galerie der Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens, Spitäle Würzburg

 Galerie Weihergut, Salzburg

1988

 Treppengalerie, Krefeld

 Galerie Palais Stutterheim, Kunstverein Erlangen

 Galerie la linea, Köln

1987

 Böblinger Kunstverein

 „Traumzeit“, ehem. Jesuitenkirche, Aschaffenburg (with Wieland Jürgens) (Begleitheft)

 Galerie im Bund Deutscher Künstler, Stuttgart (with Mimmo Roselli, Florenz)

1986

 Greisinghäuser Würzburg

1985

 Otto-Richter-Kunsthalle, Würzburg




































Group Shows

2023

 CROSS OVER Kunstforum Essing

2021

 8. Schweizerische Triennale der Skulptur in Bad Ragaz

 EISENwege Museum Schloss Hellenstein / Heidenheim

 Claudia Fährenkemper / Nam Tchun Mo / Herbert Mehler KUNSTRAUM VILLA FRIEDE Bonn

2020

 FUTURE LAB Heitsch Gallery München

 „Die Skulpturensammlung Vol.2“, Städtische Galerie Lahr

2019

 „Die Skulpturensammlung Vol.1“, Städtische Galerie Lahr

 Fougaro Art Center ATHENS 14, Kifisia, Athen (Edle von Hoessle, Mehler, Sarrigeorgiou)

 „Black & Blue“, Fougaro Art Center NAFPLION

 STILLLEBEN II , Galerie Tammen, Berlin

2018

 Oberkirch, Altes Rathaus (mit Sonja Edle von Hoeßle)

 HIGHLIGHTS, Heitsch Galerie München

 SKULPTURALE KREFELD 01, Krefeld

 ENTDECKT, Südwestgalerie Niederalfingen

 SKULPTURALE. Kommunikation in Linie, Form und Raum, Heitsch Gallery München

 ENTDECKT , Südwestgalerie Niederalfingen

 3 PLUS 1, Galerie Lausberg im Wirtschaftsclub Düsseldorf (Burdeny, Kemsa, Mayer + Mehler)

 ATHENS 14, Fougaro Culture Center Athen

2017

 PageArt – ein Sammlerprojekt – KunstRaum Bernusstrasse Frankfurt

 RICERCHE TEDESCHE Five Gallery Lugano (with Claudia Desgranges und Sonja Edle von Hoessle)

 BEST OF Galerie Cyprian Brenner Schwäbisch Hall

 „Es ist nicht alles Gold, was glänzt“ Pforzheim Galerie, Pforzheim

 LAYERS – Heitsch Gallery München

 Art Weekend Nürnberg, Galerie LandskronSchneidzik

 Flughafen München Heitsch Galerie

 FABULA FINE ART Ferrara Italien

2016

 White Beauty – Art meets Landscape – Galerie Angela Lenz Feldberg – Falkau

 – 25 Jahre Galerie-peters-barenbrock, Entdeckungen – Galerie Peters-Barenbrock Ahrenshoop




2015

 „Bad Ragartz“ 6. Schweizerische Triennale der Skulptur in Bad Ragatz, Switzerland

 HEAVY METAL POETRY Conny Dietzschold Gallery Sydney

 YAZ – Summer Exhibition ART 350 Gallery Istanbul Turkey

 Scultura. Opere per l`archtitettura Pietro Coletta, Vittorio Corsini, Antonio Ievolella e Herbert Mehler, Five Gallery Lugano

 SCULPTURE PARK in the embassy of the Republic of Germany in Istanbul / Gallery ART 350

 Galerie Angela Lenz

 SOMMERGÄSTE Galerie Tammen und Partner

2014

 „Raumspiel“ Jörg Heitsch Galerie München

 „5 Jahre KunstRaum Riedberg“, Goethe Universität Frankfurt

 Kunsttage Winningen

 „Stahlskulptur in Deutschland – Gestern und Heute“, Kunstverein Wilhelmshöhe, Ettlingen

2013

 10 years Galerie Bernd A. Lausberg, Galerie Lausberg, Düsseldorf

 KUNST=VIELFALT, Kunsthalle Wiesbaden

2012

 MICRO worlds, Conny Dietzschold Gallery Sydney-Cologne, Sydney

 „Das kleine Format“, Galerie Winter, Wiesbaden

 „Nuit Blanche“, Lausberg Contemporary, Toronto

 Skulpturenachse Eschborn

 „Pas de deux“, 25 Jahre Galerie Winter, Wiesbaden

 NordArt, Kunstwerk Carlshütte, Büdelsdorf

 „GOLD“, Schloss Belvedere Wien

2011

 „Vom Strich zur Form“, QuadrART Dornbirn, Österreich

 „Sommergäste“ , Galerie Tammen & Partner, Berlin

 San Marino Gallery, Pasadena, California

 „Uncommen Ground II“ , Hamptons, New York

 „Kunstweg am Reichenbach“ , Reichenbach

 NordArt, Kunstwerk Carlshütte, Büdelsdorf

 „Konkrete Abstraktion“, Galerie Lausberg, Düsseldorf

 HOTSPOT BERLIN, Georg-Kolbe-Museum Berlin

 WINTER THAW, Lausberg Contemporary, Toronto

2009

 „Berlin Art“, PRO-ART Gallery, Athen

2008

 „Emerging Art Seoul – Berlin“, ORCO-GSG-Hof, Berlin

2006

 Galerie Carola Weber, Wiesbaden

 Galerie Fellner von Feldegg, Krefeld

2004

 „SPIONE“, Aub (aus Anlass der 600 Jahrfeier der Stadt Aub)

2002

 Städtische Galerie Nettetal-Lobberich (aus Anlass des EUROGA-Projekts „Kunstweg Hinsbeck“, Nettetal-Hinsbeck, mit Katalog)

2000

 „99 Standpunkte“, Kulturstiftung Langenhagen, im Rahmen der EXPO Hannover (catalogue)

 „6. Biennale Kleinplastik plus“, Stadthalle Hilden

1999

 „Kunst in Beton“, Ebracher Hof, Schweinfurt

 „Kunstbeirat – Zehn Jahre Kunstverein Würzburg“, Kunstschiff Arte Noah

1998

 „Bayerische Kunst unserer Tage“, Slowakische Nationalgalerie Bratislava (catalogue)

 „40 x 40“, Galerie für Zeitkunst, Bamberg

 „CIRCUM 2 . 2 . 2 – Bildhauer und Maler aus Deutschland, Tschechien und Italien“, Wanderausstellung, Otto-Richter-Kunsthalle, Würzburg / Marmelsteiner Kabinett, Würzburg / Kunstbunker Tumulka, München / Manes-Kunsthalle, Prag / Ex Chiesa della Maddalena (GAMC), Bergamo / Museo Marino Marini, Florenz (catalogue)

 „X-Messe“, Galerie Hafemann, Wiesbaden

1997

 „Fluß und Dynamik“, Skulpturenweg Veitshöchheim (catalogue)

1996

 3. Friedberger Skulpturenpfad, Friedberg (catalogue)

1991

 „Paessagi“, Pesaro (catalogue)

 „Atelierbesuche – Der Bayerische Rundfunk besucht vier Würzburger Künstler“, Spitäle Würzburg

 „Kunstraum Franken“, Kunsthalle Nürnberg (catalogue)

 „Dehnbar – Gummi, Kautschuk, Latex als Material in der zeitgenössischen Kunst“, Neuer Kunstverein Aschaffenburg (catalogue)

 Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten, Germanisches Nationalmuseum Nürnberg (catalogue)

1990

 Kunstraum, Bretten (catalogue)

1989

 „Fränkische Kunst 89“, Krakau und Kunsthalle Nürnberg (catalogue)

 Autorengalerie 1, München

1988

 „Borderline“, Florenz und Pesaro (catalogue)

 Heidelberger Kunstverein

1984

 „Kunstwerk `84“, Neue Residenz, Bamberg

 „Fränkische Kunst `84“, Nürnberg

Lebenslauf

Dokumente

News

Publikationen

Enquiry