GMT

GMT

Livia und Michael Kubach und Kropp

Biografie

Stein – Licht – Klang

Zu den Steinskulpturen von Kubach & Kropp

Stein entsteht tief im Inneren der Erde, aus

verdichtetem Sand oder aus erstarrter Lava.

Er bildet sich im Zusammenspiel aus Temperatur,

Druck und viel Zeit. Vulkanausbrüche,

natürliche Erosionen oder Erdbeben befördern

ihn ans Licht. Gletscher und fließendes Wasser

tragen ihn über weite Entfernungen und verleihen

ihm charakteristische Formen. Stein ist

Materie unserer Welt, älter als alles Leben und

vereint die Geschichte des Planeten in sich.

Die Herkunft und Entstehung des Steins durch

archaische Urkräfte sieht man den Skulpturen

der Künstlerpaares Kubach & Kropp oftmals

noch an. Die ursprünglichen Oberflächen der

Steine, z.B. rötlich-gelbe Krusten und naturbelassene

Versinterungen kontrastieren mit

bearbeiteten, auf Hochglanz polierten Flächen,

die den Blick in die kristalline Tiefe des Steins

erlauben.

Stein wird oft mit Stärke, Haltbarkeit und Stabilität

in Verbindung gebracht und gilt als festes

und langlebiges Material, das Jahrhunderte,

gar Jahrtausende überdauern kann. So scheinen

gerade die meterhohen Monumentalskulpturen

des Künstlerpaares sämtliche kommende

Zeitalter überdauern zu können. Jene vermutete

Stabilität bringen jedoch beispielsweise

die Säuleninseln gründlich ins Wanken. Durch

einen Anstoß bewegt sich der massive Stein

hin und her, wogt im behäbigen Rhythmus

und klingt dabei erstaunlich klar und kristallin

durch die Säulen, die ausgelösten Bohrkerne

also, die in ihren Löchern mitschaukeln, sich

reiben und jeweils ganz eigene Töne erzeugen.


Säulen – wir assoziieren sie mit Architektur

und Antike. Tempel, historische Gebäude

und Monumente aus Stein sind kulturelles

Erbe. Nicht nur in der Baukunst, auch in der

Bildhauerei

hat Stein eine lange Tradition.

Michelangelo soll gesagt haben, die Skulptur

befände sich bereits im Stein und müsse nur

noch daraus befreit werden. Diese Befreiung

geschieht in den Arbeiten von Kubach & Kropp

mit technischer Raffinesse, mit diamantbesetzten

Werkzeugen, die ihnen ein behutsames

Vorgehen sowie eine hohe Präzision in der

Bearbeitung gestatten. Die Werke des Künstlerpaares

sind sowohl Skulptur im klassischen

Sinn, entstanden durch Wegnahme von Material,

als auch durch das additive Verfahren des

Zusammensetzens der herausgelösten Bohrkerne

zu neuen Werken. So sehen wir es bei

den Steintropfen, den Steinen für den Wind und

den Steinen für die Geborgenheit.

Stein fühlt sich meist kalt und hart an, was in

bestimmten Kontexten als Metapher für Emotionen

oder Persönlichkeitsmerkmale verwendet

werden kann. Die Betitelungen der Werke

des Künstlerpaares widersprechen dieser

Assoziation entschieden, wie man an den eben

erwähnten Steinen für die Geborgenheit sieht.

Aber nicht nur ihre Namensgebung belehrt

uns eines Besseren, auch die Betrachtung der

Steine selbst: ihre abgerundete, organische

Form, die engen Auslassungen in der Oberfläche,

durch die ein wenig Licht in die Tiefe fällt

und die rauh belassenen Endstücke der Granitbohrkerne

zum Glimmern bringt. Es ist wie der

Blick in eine Höhle, in einen Kokon.



Die Skulpturen von Livia Kubach und Michael Kropp deuten – vorbei an der undurchdringlichen Masse und unverrückbaren Wucht des Steinernen und durch sie hindurch – auf die durchlässigen, empfindlichen, lichten und dem Augenblick verbundenen Seiten des Steins. In ihnen durchdringen und durchwirken sich das scheinbar Unverbrüchliche mit dem unausgesetzt Gefährdeten, das scheinbar Ewige mit dem – oft kaum mehr wahrnehmbar – Flüchtigen. Das sieht man ihnen an.

Und man kann es ihnen anhören.


Oft am eindringlichsten und unausweichlichsten bei den Arbeiten, deren Gestaltung nicht geplantermaßen einer Klangvorstellung folgte: sie tönen sehr eigen, dünnhäutig und knöchern oder von der Qualität eines Atmens, körperhaft.

Sie scheinen – erschüttert und in Schwingung versetzt – uns innerlich und ebenso körperhaft unmittelbar zu berühren, in uns eine verborgene Verwandtschaft mit ihnen zum Schwingen zu bringen, uns zu erschüttern.

Andere entfalten außerordentliche melodische Möglichkeiten, jenseits unseres in die temperierte Stimmung eingeschliffenen und eingeschworenen Hörens.

Alle entlocken sie mir, mehr als daß ich ihnen die Klänge entlocken müßte, die Aufmerksamkeit auf das Einfache, eine Wachheit für den gegenwärtigen Augenblick, wecken mir die Wahrnehmung der Gleichzeitig- und Gleichwertigkeit des Unverbrüchlich-Ewigen und des Filigran-Flüchtigen, in den Steinen, im Augenblick und in uns.

So dicht und massiv oder brüchig und lapidar ihr Klang auch sein mag, bringen sie mich ohne Umschweife in eine Verfassung, in der ich nicht denke, sondern spüre, daß Musik aus der Stille geboren wird und wieder in sie hineinführt.



EINZELAUSSTELLUNGEN

2023

GMT Galerie Marc Triebold, Riehen, Schweiz

Galleria Kröger, Ascona, CH


2022

Galleria Kröger, Ascona, CH


2021

Galerie Rother, Wiesbaden

Schloßparkmuseum Bad Kreuznach



2019

Galerie Spielvogel, München

Galerie Rother-Winter, Wiesbaden


2017

Galerie Janzen, Düsseldorf


2016

Galerie Liebau, Burghaun bei Fulda

MVB Forum Mainz

Galerie Janzen, Düsseldorf

Galerie Rother-Winter, Wiesbaden


2015

Galerie für Gegenwartskunst, Zürich-Bonstetten, Schweiz

Landtag Rheinland-Pfalz, Mainz

Galerie Wilmsen, Rheineck, Schweiz

Galleria Stefano Forni, Bologna, Italien


2014

Galeria Anquins, Reus, Spanien

Galerie Dorsch, Berlin

Galerie Schemm, Münster

Galerie Rother Winter, Wiesbaden

Steinskulpturenmuseum Bad Münster


2013

Galerie Spielvogel, München

Galerie Netuschil, Darmstadt

Galerie Janzen Wuppertal


2012

Galerie au Fond de la Cour, Paris, Frankrech

Galerie für Gegenwartskunst, Zürich-Bonstetten, Schweiz

Sparkasse Baden-Baden


2011

Galerie Winter, Wiesbaden

Galerie Schemm, Münster

Galerie Liebau, Burghaun bei Fulda

Galerie Spielvogel, München


2010

Galerie Melchior, Kassel

Galerie Moderne, Bad Zwischenahn

Galerie Henze Ketterer Triebold, Riehen/Basel, Schweiz

Draenert Orangerie, Immenstaad


2009

Galerie Janzen Wuppertal

Galerie für Gegenwartskunst, Zürich-Bonstetten

Art Karlsruhe, Galerie Janzen

Galerie Liebau, Fulda-Burghaun


2008

Galerie Hrobsky, Wien

Galerie Winter, Wiesbaden

Märkisches Museum Witten


2007

Park Ryu Sook Gallery, Seoul, Korea

Galerie Noran, Panker

Beddington Fine Art, Bargemon, Frankreich


2006

Galerie für Gegenwartskunst, Zürich-Bonstetten, Schweiz

Galerie Winter, Wiesbaden

Galerie Noack, Mönchengladbach

CHIAROSCURO Gallery, Santa Fe, New Mexico, USA


2005

CHIAROSCURO Gallery, Scottsdale, Arizona, USA

ART Karlsruhe, Galerie Hennemann

Galerie Hennemann, Bonn

Galerie Hrobsky, Wien, Österreich


2004

Galerie Winter, Wiesbaden

Orgel ART Museum, Windesheim

Park Ryu Sook Gallery, Seoul, Korea

Galerie Melchior, Kassel

CHIAROSCURO Gallery, Santa Fe, New Mexico, USA


2003

Galerie Winter, Wiesbaden

Piretti Art Gallery, Knokke le Zoute, Belgien

Fischer Fine Art, Mougins, Frankreich

Galerie für Gegenwartskunst, Zürich-Bonstetten, Schweiz


2002

Galerie Rosenkranz, Chemnitz

Galerie Liebau, Fulda-Burghaun

CHIAROSCURO Gallery, Scottsdale, Arizona, USA

Fischer Fine Art, Mougins, Frankreich


2001

CHIAROSCURO Gallery, Santa Fe, New Mexico, USA

Galerie Meißner, Hamburg


2000

Galerie Hennemann, Bad Homburg

Galerie Rosenkranz, Chemnitz


1999

Galerie Liebau, Fulda-Burghaun

Schloßparkmuseum und Römerhalle, Bad Kreuznach

Galerie für Gegenwartskunst, Zürich-Bonstetten, Schweiz

Galerie Resy Muijsers, Tilburg, Niederlande


1998

Piretti Art Gallery, Knokke le Zoute, Belgien

Galerie Kontraste, Pietrasanta, Italien

Galerie Moderne, Bad Zwischenahn

Galerie Regio, Freiburg

Galerie Hennemann, Bonn


1997

Galerie Promotion des Arts Contemporains, Gesves, Belgien

Galerie für Gegenwartskunst, Zürich-Bonstetten, Schweiz

LINE ART Gent, Piretti Art Gallery, Belgien


1996

KUNST edition Waldherr, Kirchheimbolanden

Galerie Hennemann, Bonn


1995

Galerie Regio, Freiburg


1992

Galerie Annelie Brusten, Wuppertal


GRUPPENAUSSTELLUNGEN

2023


Aquins Art Gallery, Reus, Spain


„Körper“


Steinskulpturenmuseum Bad Münster



2022


„Skulptur und Architektur“


Steinskulpturenmuseum Bad Münster


Galerie Bohrer, Bonstetten bei Zürich, Schweiz


Künstlerbahnhof Ebernburg



2019


„Wasser und Stein“ Steinskulpturenmuseum Bad Münster


Discovery ART Fair Frankfurt mit Galerie Rother-Winter, Wiesbaden



2018


Discovery ART Fair Frankfurt mit Galerie Rother-Winter, Wiesbaden


„Paare“ im Steinskulpturenmuseum Bad Münster


Art Brüssel mit Galeria Anquins, Reus


ART Cologne mit Henze-Ketterer-Triebold, Riehen


ART Karlsruhe mit Henze-Ketterer-Triebold, Riehen



2017


Art Karlsruhe mit Galerie Rother-Winter


Kunst bei Karrie


Galerie Melchior Kassel


„Blau“ Galerie Rother-Winter, Wiesbaden



2016


„Einblick-Ausblick“ Steinskulpturenmuseum Bad Münster

Kunstmesse Arte Fieri Bologna mit Galerie Stefano Forni, Italien

„25 Jahre Galerie Bohrer“, Bonstetten bei Zürich, Schweiz

Art Karlsruhe mit Galerie Wilmsen, Galerie Janzen


Galerie Moderne, Bad Zwischenahn


ART FAIR Köln mit Galerie Wilmsen


KUNST Zürich, Galerie Elfi Bohrer, Bonstetten, Schweiz



2015

Art Karlsruhe mit Galerie Henze-Ketterer-Triebold, Galerie Winter, Galerie Janzen

Galerie Moderne, Bad Zwischenahn

Kunstmesse Arte Fieri Bologna mit Galerie Stefano Forni, Italien

ART Bodensee Kunstmesse Dornbirn mit Galerie Wilmsen

Galerie Janzen zu Gast im Löwenpalais Berlin

ART FAIR Köln mit Galerie Wilmsen

KUNST Zürich, Galerie Elfi Bohrer, Bonstetten, Schweiz

Fine Art Cologne Kunstmesse Köln



2014

Art Karlsruhe mit Galerie Henze-Ketterer-Triebold,

Galerie Rother Winter, Galerie Janzen

ART FAIR Köln mit Galerie Wilmsen

KUNST Zürich, Galerie Elfi Bohrer, Bonstetten, Schweiz

Galerie Interart in Heeswijk-Dinther, Niederlande

Galeria Anquins, Reus, Spanien



2013

Art Karlsruhe mit Galerie Winter, Galerie Janzen

ART Cologne Köln mit Galerie Henze-Ketterer-Triebold

Kunstmesse Kurhaus Baden Baden mit Galerie Wilmsen

Galerie Interart in Heeswijk-Dinther, Niederlande

ART Bodensee Kunstmesse Dornbirn mit Galerie Wilmsen

ART Kopenhagen, Dänemark, mit Galerie Anquins

ART FAIR Köln mit Galerie Winter

8 x 8 Künstler im Herrenhof Mußbach

Gebert Contemporary, Santa Fe, New Mexico

KUNST Zürich, Galerie Elfi Bohrer, Bonstetten, Schweiz

Kunstmesse Strassburg mit Galeria Anquins

Affordable Artfair Hamburg mit Galerie Wilmsen



2012

ART FAIR Köln mit Galerie Winter

KUNST Zürich, Galerie Elfi Bohrer, Bonstetten, Schweiz

ART ULM Kunstmesse mit Galerie Dr.Wilmsen

„Konfrontationen“, Galerie Melchior, Kassel

„Schwarz-Weiß“, Galerie Winter, Wiesbaden

Art Karlsruhe, Galerie Winter, Galerie Janzen

Salo de Maig, Galeria Anquins, Reus, Spanien

Natur und Skulptur, Eschborn (Preisträger)

5. schweizerische Triennale der Skulptur in Bad Ragaz und Vaduz, Schweiz

Kunsttage Winningen

KOKU Rheinhessen



2011

ART FAIR Köln

KUNST Zürich, Galerie Elfi Bohrer, Bonstetten, Schweiz

ART FAIR Köln, Galerie Anquins und Galerie Winter

„BackGround KünstlerKinder“, Herrenhof Mußbach

10 x 10 im Zehnthaus Jockrim

Salo de Maig, Galeria Anquins, Reus, Spanien

Art Karlsruhe, Galerie Winter, Galerie Janzen

„20 Jahre Galerie Bohrer“, Bonstetten bei Zürich, Schweiz



2010

Salo de Maig, Galeria Anquins, Reus, Spanien

KUNST Zürich, Galerie Elfi Bohrer, Bonstetten, Schweiz

ART Straßburg, Galeria Anquins, Reus, Frankreich

Kunstmesse Düsseldorf, Galerie Janzen

Art Karlsruhe, Galerie Winter

ART Cologne, Galerie Hennemann

„Farbe Blau“ Galerie Winter, Wiesbaden

SCULPTURA 2010, Beckingen



2009

4. schweizerische Triennale der Skulptur in Bad Ragaz und Vaduz, Schweiz

Art Karlsruhe, Galerie Hennemann, Galerie Winter

ART COLOGNE, Galerie Hennemann

Galerie Winter, Wiesbaden

Parkraum Düren



2008

ART Karlsruhe, Galerie Hennemann

JOS ART, Amsterdam, Niederlande

Galleria Kröger, Ascona, Schweiz

ART Cologne Köln, Galerie Hennemann

Parkraum Düren

Landesgartenschau Bingen



2007

ART Cologne Köln, Galerie Hennemann

ART Karlsruhe, Galerie Hennemann

JOS ART, Amsterdam, Niederlande

Beddington Fine Art, Bargemon, Frankreich

Fine Art Cologne, Galerie Winter



2006

ART Karlsruhe, Galerie Hennemann

Piretti Art Gallery, Knokke le Zoute, Belgien

Galerie Liebau, Fulda-Burghaun

ART Cologne Köln, Galerie Hennemann



2005

ART Frankfurt, Galerie Winter

ART Chicago, CHIAROSCURO Gallery, USA

Galerie Moderne, Bad Zwischenahn

ART Cologne Köln, Galerie Hennemann



2004

„Köpfe“ Galerie Winter, Wiesbaden

AAF Contemporary Art Fair New York, CHIAROSCURO Gallery, USA

ART Cologne Köln, Galerie Hennemann



2003

„Horizonte“ Kunst und Diakonie, Bad Säckingen

Kunstmesse Zürich, Galerie für Gegenwartskunst, Schweiz

Galerie Resy Muijsers, Tilburg, Niederlande

ART Cologne Köln, Galerie Hennemann



2002

E-Werk Hallen für Kunst, Freiburg

ART Frankfurt, Galerie Hennemann

ART Vienna, Galerie Hrobsky, Österreich

ART Cologne Köln, Galerie Hennemann



2001

RAI Art Fair, Amsterdam, Galerie Resy Muijsers, Niederlande

ART Cologne Köln, Galerie Hennemann



2000

RAI Art Fair, Amsterdam, Galerie Resy Muijsers, Niederlande

Institut für lippische Landespflege, Schwalenberg

Galerie Meißner, Hamburg

ART Cologne Köln, Galerie Hennemann



1999

RAI Art Fair, Amsterdam, Galerie Resy Muijsers, Niederlande

ART Cologne Köln, Galerie Hennemann



1998

„Gefäße“ Galerie Moderne, Bad Zwischenahn

Carolinensaal Pirmasens

Galerie Resy Muijsers, Tilburg, Niederlande

ART Cologne Köln, Galerie Hennemann



1997

„Horizonte“ Kunst und Diakonie, Bad Säckingen

Museum für Sepulkralkultur, Kassel

Kunstverein Ludwigshafen

Landeszentralbank Mainz

Kunst Wien 97, Galerie für Gegenwartskunst, Österreich

ART Cologne Köln, Galerie Hennemann



1996

ART 96 Strasbourg, Galerie Regio, Frankreich

Keramikmuseum Westerwald, Neuwied

„Das Haus“ Galerie Moderne, Bad Zwischenahn

ART Cologne Köln, Galerie Hennemann



1995

„Andere Orte“ Wuppertal

Bergische Kunstausstellung, Solingen

ART Cologne Köln, Galerie Hennemann



1994

Kluvin Galleria, Helsinki, Finnland

Autorengalerie München



KUNST AM BAU–SAMMLUNGEN

Gäuschule Böbingen



Brunnenanlage Salinenbad im Salinental Bad Kreuznach



Museum RITTER, Waldenbuch



ARTOTHEK der Stadt Oldenburg



Kultusministerium Mainz



Main-Taunus Kliniken Bad Soden



Landeszentralbank Mainz



Kreuzfahrtschiff MS Europa 2 von Hapag Lloyd



HERAEUS Hanau



Museum für Sepulkralkultur, Kassel



Skulpturenpark Niederhöchstadt, Eschborn



HILTI Liechtenstein



CHIAROSCURO Sculpturegarden


Santa Fe NM



GENZYME corp. Boston M



Sammlung Villa Burgeff Hochheim



Kirche St. Barbara Recklinghausen



Finanzamt Landau



Steinskulpturenpark Bad Münster am Stein



Golfclub Nahetal Bad Münster am Stein



Kurpark Bad Münster am Stein



Verkehrskreisel Bad Münster am Stein



Schloßparkmuseum Bad Kreuznach



Innenstadt Bad Kreuznach



Diakonie Werkstätten Bad Sobernheim



Kirche St. Martin Biebelsheim



Skulpturenpfad Stipshausen



ORGELMUSEUM Windesheim



Justizvollzugsanstalt Rohrbach



KOGAG Solingen



Fa. Gemünden Ingelheim



Skulpturenpark der Galerie Incontro, Eitorf



Paulinenstift Nastätten



Skulpturenweg Rheinland-Pfalz, Pirmasens



Barmer Anlagen, Wuppertal

Lebenslauf

Dokumente

News

Publikationen

Enquiry